Bewusst Sein Yoga
Bewusst Sein Yoga

Meditation

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu meditieren.  Tägliche Meditation von nur ca. 5 - 10 Minuten (ausbaufähig) hilft uns im Geist ruhiger zu werden und mehr Klarheit zu bekommen. Im Allgemeinen hilft uns die Meditation, um entspannter im Alltag zu sein und mehr Stabilität und Kraft zu erhalten.

 

Wissenschaftlicher Aspekt der Meditation

Mittlerweile gibt es Studien darüber wie sich die Struktur und die Aktivität bestimmter Hirnbereiche verändert bei Menschen, die regelmäßig über einen langen Zeitraum meditieren. Es hat sich gezeigt dass Hirnareale, welche für die Aufmerksamkeit zuständig sind, während des Trainings deutlich stärker aktiviert sind. In Studien wurde bewiesen, dass Meditierende sich im Alltag länger konzentrieren können. Meditierende merken, wenn sie gedanklich abdriften und kommen so mit ihrer Aufmerksamkeit wieder schneller zurück.

 

Warum wir meditieren sollten, von Swami Sivananda

(Swami Sivananda 1887-1963, großer indischer Yoga-Meister)

Ohne Hilfe der Meditation kann man das Wissen, um das Selbst nicht erlangen. Ohne ihre Hilfe kann man nicht in den göttlichen Zustand hinein wachsen. Ohne sie kann man sich nicht vom Netz des Geistes befreien und Unsterblichkeit erlangen.

Meditation ist der einzige königliche Weg zum Erlangen der Freiheit. Sie ist eine mystische Leiter, die von der Erde bis zum Himmel reicht, vom Irrtum zur Wahrheit, von der Dunkelheit zum Licht, vom Leiden zur Wonne, von der Ruhelosigkeit zum bleibenden Frieden, von der Unwissenheit zum Wissen, von der Sterblichkeit zur Unsterblichkeit.